Bauvorhaben:Denkmalgeschütztes Wohnhaus
Laubegaster Straße 7 in 01326 Dresden - Hosterwitz
Fertigstellung:September 1995
Vor der Sanierung Nach der Sanierung

Bauherr:Herr Dr. Reinhardt
Planungsumfang: Komplette Instandsetzung und Modernisierung des Gebäudes einschl. Ver- und Entsorgungsleitungen
Ergebnis:- 1 Wohnung, 230 m² Wohnfläche
- Vorbeitung Dachausbau, 50 m² Wohnfläche
- Erstellung der Bestandsunterlagen
- Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Hochbau
- Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Tiefbauerschließung
- Mitwirkung bei der Beantragung von Fördermitteln

Das Wohngebäude Laubegaster Straße 7 wurde gegen 1870 in bester Wohnlage nahe dem Schloßpark Pillnitz errichtet.
Auf Grund der in der Vergangenheit unterlassenen Instandhaltungsmaßnahmen waren konstruktive Holzkonstruktionen und alle Ausbauelemente sowie die äußere Hülle stark verschlissen und bedurften der dringenden Instandsetzung oder Erneuerung. Durch provisorische bauliche Veränderungen war das Gebäude zusätzlich verunstaltet.

Fassade und Architektur:

  • Abriß aller störenden Anbauten; denkmalgerechte Neueindeckung mit roter "sächsischer" Bieberschwanz-Doppeldeckung und Instandsetzung der Fassade; Liegerinne Titanzink, Dachgeschoßbelichtung durch Fledermausgauben, Öffnung noch vorhandener alter Fensteröffnungen, Fassadenneugestaltung des westlichen Giebel, Aufarbeitung der Sandsteingewände, Kellenglattputz
Funktion des Gebäudes:
  • Erhöhung des Wohnkomfort durch Grundrißänderungen, Umnutzung der zuletzt als Büro und Heizraum bzw. zu Lagerzwecken dienenden Räume im Erdgeschoß zu einer gehobenen Wohnnutzung;
  • Vorbereitung des Dachgeschosses für einen späteren Ausbau zu Wohnzwecken
Gebäudekonstruktion:
  • Konstruktive Reperatur der stark geschädigten Dachkonstruktion, Reperatur der Balkenköpfe der geschädigten Holzbalkendecken und deren konstruktive Verstärkung
Haustechnik:
  • komplette Erneuerung der Haustechnik einschließlich aller Versorgungsleitungen
  • Gaszentralheizung; Fußbodenheizung im EG, Konvektor-Radiatoren in den Wohnräumen
  • Erneuerung aller Hausanschlußleitungen und Herstellung einer Abwasserleitung zur Einbindung der Abwasserleitung an das geplante öffentliche Netz.
Bauphysikal. Maßnahmen:
  • Trockenlegung des Gebäudes
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Wärmedämmung, teilweise innere Vorsatzschale, Dämmung der Decke zum Dachgeschoß, Fußbodendämmung im Erdgeschoß