Bauvorhaben:Abriß eines Wohnhauses und Neubau als Wohn-und Geschäftshaus mit Tiefgarage,
Kesselsdorfer Straße 131 in 01169 Dresden
Fertigstellung:geplant

Kesselsdorfer Str. 131
Bauherr:Schumann und Kurth GbR
Planungsumfang: Planung/Überwachung Gebäudeabriß und Ersatzneubau
- Tiefgarage mit 10 Stellplätzen als Doppelparker
- 1 Büroeinheit m² Fläche
- 1 Ladengeschäft m² Fläche
- 2 Arztpraxen
- 6 Wohnungen
- Erstellung der Bestandsunterlagen
- Leistungsphasen 1 bis 9 nach HOAI

Die Gebäude Kesselsdorfer Straße 129 und 131 wurden zur Jahrhundertwende als Wohnhäuser errichtet.

Beide Gebäude waren infolge vorhandener Bauschäden durch Sanierungsmaßnahmen nicht rentabel zu erhalten.

Durch Abriß der noch vorhandenen Bausubstanz und Verschmelzung der Grundstücke konnte das Baurecht für die Errichtung eines größeren städtischen Gebäudes erzielt werden. Dieses Wohn-und Geschäftshaus wurde in Anpassung an die Bebauungsformen der Umgebung und unter Ausnutzung der vorhandenen Geländeneigung geplant.

Fassade und Architektur:

  • traditioneller dreigeschossiger Baukörper mit ausgebautem Mansardgeschoß, straßenseitig durch Schaufenster mit Segmentbogen und gestaltetem Treppenhausvorbau gegliedert, rückseitig zweigeschossiger Anbau mit Dachterasse, ortstypisches Mansardarch mit Schleppgauben aus Titanzink, Oberdach als Walmdach , Schieferdeckung
  • Putzfassade mit umlaufender breiter Fensterfassung, Fenster in ortstypischer Teilung
  • Ausnutzung der Gebäudestellung durch Herstellung einer repräsentativen Eingangssituation und einer gesonderten Zuwegung für die Schaufenster des Ladengeschäft
  • Neubau einer Tiefgarage unter dem Anbau an der Gebäuderückseite unter Ausnutzung der vorhandenen Hangsituation
  • Gestaltung eines repräsentativen Treppenhaus für die gewerbliche Nutzung
  • Ortstypische Freiflächengestaltung und Bepflanzung
Konstruktion:
  • Kellergeschoß monolithische Stahlbetonbodenplatte und Wandkonstruktionen Kalksandsteinmauerwerk und in Stahlbeton
  • Decken als Filigrandecken mit monolithischem Aufbeton
  • Außen-und Innenwände aus Schallschutzgründen in Kalksandsteinmauerwerk
  • Treppen als Fertgteiltreppenelemente und Stahlbeton-Fertigteilpodestplatten
  • Dachkonstruktion in traditioneller Holzbauweise
Funktion des Gebäudes: Ladengeschäft mit seperatem direktem Geschäftseingang, gewerbliche Nutzer im Kellergeschoß und im I. OG werden durch Personenaufzug erschlossen, repräsentatives geräumigesTreppenhaus im gewerblichen Bereich, traditinelles Treppenhaus im Wohnbereich.
Kellergeschoß:Tiefgarage, Haustechnik, Abstellflächen der Mieter, Gewerbefläche
Erdgeschoß:Ladengeschäft
I. OG :zwei Artztpraxen
II. und III. OG:je drei Wohnungen, davon 1 Wohnung im Mansardgeschoß als Maisionettwohnung
Mülllager:Abstellraum in der Stützmauer zur Tiefgarage
Parkplätze:Besucherparkplätze auf dem Grundstück
Kinderspielplatz:abschirmte, eingegrünte Fläche hinter dem Gebäude